Schulen Frauenfeld

Informationen zum aktuellen Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler

Herzlich willkommen zum Schuljahr 2021/22!
Wir hoffen, dass alle 300 Kinder der Schulanlage Huben mit ihren Familien erholsame Sommerferien geniessen durften und nun frisch gestärkt in den Alltag einsteigen. Wir freuen uns auf das gemeinsame Lernen im Unterricht und viele gemeinsame Erlebnisse. Gute Beziehungen sind uns sehr wichtig und bilden eine zentrale Grundlage für das motivierte, erfolgreiche Lernen. Wir hoffen, dass die Corona-Situation wieder klassenübergreifende Aktivitäten zulassen wird und nebst der Klassen- auch die Schulhausgemeinschaft vielfältig gestärkt werden kann. Zudem freuen wir uns auch auf Anlässe mit Ihnen, liebe Eltern. Reservieren Sie sich bereits jetzt den Examenabend, bei welchem Sie Einblicke in die Projektwoche bekommen werden und auch das gesellige Zusammensein geniessen können.

Beurteilung

Der Kanton Thurgau hat auf Beginn des Schuljahres ein neues Beurteilungsreglement in Kraft gesetzt. Die Schulen Frauenfeld haben für die Ausrichtung ihrer Beurteilung ein Konzept erstellt. In den kommenden drei Schuljahren entwickeln alle Schulanlagen, gemäss kantonalem Auftrag, eine "abgestimmte Beurteilungskultur".
Beurteilung ist primär ein Mittel zur Förderung. Sie macht den Lernerfolg sichtbar, stärkt und motiviert das Kind. Das Ziel ist, Schülerinnen und Schülern Rückmeldungen zu geben, die den weiteren Lernverlauf anregen und steuern helfen und die Kinder in ihrer Persönlichkeit stärken und ermutigen.
Vor den Sommerferien wurden die Eltern und Kinder zu den Standortgesprächen befragt. Den Schulkindern wurden noch weitere Fragen zur Beurteilung gestellt. An einem Weiterbildungstag haben die Lehrpersonen Ergebnisse ausgewertet und die Beurteilungspraxis im Schulhaus weiterentwickelt.
Gerne geben wir Ihnen am Elternabend Informationen dazu und stellen Ihnen zentrale Punkte des Beurteilungskonzepts der Schulen Frauenfeld und des kantonalen Beurteilungsreglements vor.

Co-Schulleitung

Im November 2021 erwartet Frau Etter ihr erstes Kind. Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr für den neuen Lebensabschnitt bereits jetzt alles Gute. Frau Etter plant, im Sommer 2022 wieder als Lehrerin der 5./6. Klasse in einem Teilpensum zu unterrichten. Es freut uns, dass sie weiterhin im Huben arbeiten wird.
Für das Schulleitungspensum werden wir Sie zu gegebener Zeit über die Stellvertretungslösung informieren.

Sicheres Verhalten im Strassenverkehr

Ende März 2021 ist ein zehnjähriges Kind unserer Schulanlage an einem schulfreien Nachmittag oberhalb der Schulanlage auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren worden. Dieser Unfall hat alle sehr betroffen gemacht. Die Erleichterung war gross, als das Kind nach den Frühlingsferien bereits wieder den Unterricht besuchen konnte.
Der Unfall hat die Bedeutung der Verkehrserziehung deutlich gezeigt. Das Ziel ist, dass sich die Kinder selbstständig und sicher im Strassenverkehr bewegen können. Das ist ein fortlaufender Prozess, bei welchem die Kinder immer wieder altersgemäss sensibilisiert und geschult werden müssen. Die Hauptarbeit liegt bei den Eltern und Erziehungsberechtigten.
Als Schule helfen wir auch gerne mit, indem wir die Kinder in geeigneten Situationen auf das richtige Verhalten im Strassenverkehr sensibilisieren und mit ihnen teilweise auch das Verhalten üben.
In jeder Klassenstufe kommen Polizisten für eine Schulung in den Unterricht.
Infos: www.kapo.tg > Prävention

Dieses Bild stammt aus einer Kampagne der bfu.
Die Webseite enthält auch für Sie als Eltern wertvolles Material: www.doppelt-aufpassen.ch


Examenessen Primarschulgemeinde

Für alle Angestellten der Primarschulgemeinde findet jährlich vor den Sommerferien ein "Examenessen" statt. In diesem Schuljahr wird es durch die Schulleitereinheit Huben-Spanner organisiert. Das umfangreiche Einrichten benötigt viel Zeit. Daher endet der Schulunterricht am Freitag, 08. Juli 2022, in der Morgenpause.

Wir freuen uns auf ein kurzweiliges, lehrreiches und fröhliches Schuljahr zusammen mit allen Schülerinnen, Schülern und Eltern.

Herzliche Grüsse, im Namen des ganzen Schulhausteams

Michel Hartmann und Nicole Etter
Co-Schulleitung