Schulen Frauenfeld

Schulreise 5./6.Klasse

Schulreise 5./6.Klasse
Schulreise am 4. Juni 2021
Oder die Reise mit Schwierigkeiten!

Am 4. Juni trafen wir uns am Bahnhof, um mit Zug und Bus nach Rheinau-Unterstadt zu fahren.
Leider hatte der Lehrer am Morgen einen Finger an der Autotür verletzt, sodass die Reise bereits mit Schwierigkeiten begann.
Das Wetter hätte gut sein sollen, doch es regnete in Strömen. Wir sollten auf der deutschen Rheinseite, die rollstuhlgängig ist, hinauf nach Neuhausen wandern. Der Wanderweg war aber wegen Forstarbeiten gesperrt. Deshalb musste der Lehrer eine Schülerin, die im Rollstuhl mitkam, häufig tragen, und die Begleitung, Kilian Oertig, hatte viel zu schieben, da es rauf und runter und über Stock und Stein ging. So dauerte die Wanderung im Regen statt zweieinhalb dreieinhalb Stunden. Dadurch verkürzte sich die Mittagszeit auf zehn Minuten.
Während der gesamten Wanderung befürchteten wir, der Kletterpark sei wegen des schlechten Wetters geschlossen. Hier hatten wir erstmals Glück!
Das Wetter besserte sich, und so konnten wir doch noch einen wunderschönen Nachmittag beim Klettern erleben.