Schulen Frauenfeld

Infos 2015/2016

Liebe Eltern und Schüler/innen


Das Schuljahr 2015/16 dürfen wir in 8 Abteilungen mit 170 Kindern aus 114 Familien beginnen. Wir freuen uns sehr auf die vor uns liegende Zeit und sind gespannt, was wir alles lernen werden; Ihre Kinder, wir als Schulhausteam, Sie als Eltern. Das Lernen beschränkt sich bekanntlich nicht auf den Unterricht. Im Alltag bieten sich jung und alt zahlreiche Möglichkeiten, sich neue Fähigkeiten oder neues Wissen anzueignen. Dabei bildet die rasante Entwicklung im elektronischen Bereich eine besondere Herausforderung für uns alle. Dieser stellen wir uns in diesem Jahr speziell.

Neue Medien
Chancen und Risiken

Neue Medien werden in Schulen und unter Eltern kontrovers diskutiert. Ein nicht unerheblicher Anteil der heutigen Arbeitswelt fordert die technischen Kompetenzen zur Nutzung der aktuellsten Softwareprogramme und Kommunikationsmittel. Damit steigt auch die Erwartungshaltung an die Schule, diesem Umstand gerecht zu werden. Gleichzeitig gibt es einige prominente Kritiker und Studien, die eine ganze Reihe negativer Effekte dieser Entwicklungen auf unseren ganzen Lebensstil konstatieren. Kommunikati-onsgewohnheiten, Sprech-, Schreib- und Lesekompetenz oder auch Schlafdauer und gar Fitness scheinen immer mehr von elektronischen Geräten und ihren Möglichkeiten getaktet zu werden.
Für Eltern stellt sich recht früh die Frage, wie sie ihre Kinder zu einer sinnvollen, risikoarmen und altersgemässen Mediennutzung hinführen sollen, sofern das überhaupt möglich ist. Smartphones, Gamekonsolen, Socialmedia und Whatsapp spielen - je nach Alter und Geschlecht - eine wirkungsvolle aber nicht immer nur entspannte Rolle im täglichen Erziehungsalltag und nehmen wenig Rücksicht auf die Vorstellungen von Eltern.
Wo können wir nun konkreten Nutzen erkennen für die Schule und das Lernen der Kinder und wo liegen aus unserer Erfahrung die Risiken in jeder Altersstufe? Gerne möchten wir Ihnen einige Gedanken dazu an einem themenspezifischen Elternabend mitgeben und diese anschliessend mit Ihnen diskutieren.
Im Januar 2016 finden ab der 1. Klasse stufenweise Elternabende statt. Geleitet werden sie von unserem Schulsozialarbeiter, Herrn Beat Widmer. Eltern mit Kindern in verschiedenen Stufen können wählen, an welchem Abend sie teilnehmen möchten.

Lernen
Auch im Unterricht setzen wir im Schuljahr 15/16 einen Schwerpunkt auf das Lernen. In den Sommerferien vertiefen die Lehrpersonen in einem Kurs ihr Wissen über erfolgreiche Lernprozesse und beschäftigen sich mit Möglichkeiten, wie das Lernen der Kinder zielführend und förderorientiert begleitet werden kann; individuell, mit Lernpartnern, in Gruppen oder als ganze Klasse. Damit bereiten wir uns in der Schulanlage bereits auf die Einführung des Lehrplans 21 vor, bei welchem das Lernen der Kinder kompetenzorientiert gestaltet wird.

Besuchsvormittage
Unterrichtsbesuche sind wertvolle und wertschätzende Einblicke in den Schulalltag. Sie sind jederzeit dazu eingeladen. Nutzen Sie diese Möglichkeit!
Daneben öffnen wir an drei Vormittagen unsere Türen ganz speziell und laden Sie zu Unterrichtsbesuchen ein:
1. – 3. März 2016, 07:55 – 09:50 Uhr
Anschliessend dürfen Sie gerne in unserem traditionellen Bistro im Untergeschoss des Schulhauses bei Kaffee und Gebäck verweilen.
Projektwoche 27. Juni bis 1. Juli
Das Schuljahr 2015/16 werden wir mit einer gemeinsamen Projektwoche abschliessen. Den Höhepunkt bildet das Examenfest am Freitagabend, 1. Juli 2016. Reservieren Sie sich diesen Termin bereits jetzt. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.
Das ganze Schulhausteam wünscht Ihnen ein wunderschönes, spannendes und lehrreiches Schuljahr 2015/16. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und allen Schüler/innen.


Herzlich willkommen
Als neue Lehrerin der 3./4. Klasse begrüssen wir Frau Johanna Frei. Wir freuen uns, dass sie ihre reichhaltige Unterrichtserfahrungen in die Klasse und in die Zusammenarbeit im Team einbringen wird.
Frau Tracy Wallimann vertritt in der 5./6. Klasse Herrn Urben, welcher von August 2015 bis Januar 2016 eine längere Auslandreise machen darf. Frau Wallimann hat im Juli 2015 die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und tritt ihre erste Anstellung motiviert an.
Frau Jasmin Baumann weilt zwischen Herbst- und Frühlingsferien im Mutterschaftsurlaub. Wir wünschen ihr für die Geburt alles Gute! Die Vertretung wird vor den Herbstferien vorgestellt.

Herzliche Grüsse


Michel Hartmann, Schulleiter