Schulen Frauenfeld

Sporttag

Sporttag
5, 4, 3, 2, 1……….. und die Rakete zischte himmelwärts, die Kinder kreischten, die Lehrer staunten. Mit dem Knall beendeten die Kinder das gemeinsame, schweisstreibende Einlaufen. In fünf Gruppen aufgeteilt begaben sich die Kinder mit grosser Anspannung zu den einzelnen Leichtathletikposten. Im Weitsprung, Weitwurf, 80m-Sprint und Hindernislauf kämpften jede und jeder um die Leichtathletikkrone. Tolle Resultate wurden erzielt, und manche(r) wuchs über ihre/seine Kräfte.

Im Anschluss fand auf der Wiese die Stafette statt. Acht Läuferinnen und Läufer boten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Und ganz im Geiste des Olymps kämpften die Athletinnen und Athleten mit Vollgas. Den Lohn für ihren Einsatz vernahmen sie anhand des tosenden Applauses aller 1.-4. Klasse, die mittlerweile ihre Schulzimmer mit der Tribüne tauschten.

Und dann war es soweit: Das Kräftemessen zwischen den Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler um das runde Leder stand bevor. Je zwei Mal standen sich die Klassen den Lehrpersonen gegenüber. Nach hartumkämpften Bällen, artistischen Balleinlagen, geschmeidigen Beingrätschen, galaktischen Paraden und einer tadellosen Schiedsrichterleistung zog jede Mannschaft vor den anderen respektvoll den Hut.


Mit einer Rangverkündigung wurden jeweils die drei besten Leistungen bei den Mädchen sowie bei den Knaben prämiert. Sie erhielten einen anerkennenden Applaus und eine Urkunde. ABER zwar hatte die Leichtathletikkrone naturbedingt nur auf einem Haupt Platz, Sieger waren jedoch alle, denn Mitmachen und sein Bestes geben, zählte.

Ein gemeinsames schönes Erlebnis für die ganze Schulanlage bleibt in Erinnerung. Allen Teilnehmern, Helfer, Zuschauer und Organisatoren ein grosses Dankeschön. Gemeinsam sind wir stark und lassen den olympischen Kurzdorf-Geist weiterleben!