Schulen Frauenfeld

Benutzung von Turn- und Sporthallen sowie weiteren Schulräumlichkeiten ab dem 19. April 2021

Benutzung der Turn- und Sporthallen mit bewilligtem Schutzkonzept möglich
Gemäss Bundes- und Kantonsvorgaben können die Sportanlagen für sportliche Freizeitaktivitäten ab dem 19. April 2021 mit Auflagen für die Vereine wieder geöffnet werden. Die Vorgaben für sportliche Aktivitäten werden neu auch für Erwachsene im Amateurbereich gelockert, für Einzelpersonen oder für Gruppen mit bis zu 15 Personen. Auch Wettkämpfe ohne Publikum sind unter diesen Voraussetzungen wieder erlaubt. Draussen muss dabei entweder eine Maske getragen oder der erforderliche Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. In Innenräumen muss grundsätzlich sowohl die Maske getragen als auch der Abstand eingehalten werden. Sportarten mit Körperkontakt sind in Innenräumen weiterhin nicht erlaubt, im Aussenbereich weiterhin nur, wenn eine Maske getragen wird. Es wird weiterhin empfohlen, sportliche und kulturelle Aktivitäten nach draussen zu verlegen und sich vor Veranstaltungen, sportlichen und kulturellen Aktivitäten testen zu lassen. Weiterhin ohne Auflagen sind Trainings mit Kindern und Jugendlichen unter 20 Jahren möglich.

«Die FAQ» zu den Massnahmen des Bundes geben vertieft Auskunft, was erlaubt ist und was nicht. Generell sind die in der «Covid-19-Verordnung besondere Lage» und im Schutzkonzept der Frauenfelder Schulen beschriebenen Massnahmen durch die Sportvereine strikt umzusetzen.

Schulhaus- und Spielplätze
Die Schulhaus- und Spielplätze bleiben offen. Die in der Covid-19-Verordnung des Bundes geregelten Massnahmen und Vorgaben gelten für alle Nutzerinnen und Nutzer.

Bis zum 1. Mai 2021 keine Nutzung von Schulräume für Chöre und Dritte möglich
Die Nutzung weiterer Schulräume durch Dritte ist noch nicht möglich. Gemäss «AV-Info 11» werden Anpassungen für die externe Nutzung der Schulinfrastruktur mit dem DEK-Entscheid vom 28. April 2021 kommuniziert.
Bis zum 30. April werden daher keine zusätzlichen Schulräumlichkeiten vermietet. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch Gesangsproben von Vereinen und Chören in schulischen Innenräumen nicht möglich.