Schulen Frauenfeld

Benutzung von Turn- und Sporthallen sowie weiteren Schulräumlichkeiten ab dem 4. Januar 2021

Turn- und Sporthallen bleiben geschlossen
Gemäss Bundes- und Kantonsvorgaben bleiben die Sportanlagen für sportliche Freizeitaktivitäten ab dem 22. Dezember 2020 für die Vereine und die Öffentlichkeit bis mindestens zum 28. Februar 2021 geschlossen.
Ausnahme: Die Turn- und Sporthallen stehen den Vereinen für Trainings mit Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren und unter Einhaltung der bewilligten Schutzkonzepte nach den Weihnachtsferien zur Verfügung.

Vorgaben im Bereich Sport ab dem 22. Dezember 2020 für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren
Nach den Weihnachtsferien sind Trainings mit Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren möglich. Dazu sind die in der «Covid-19-Verordnung besondere Lage» und im Schutzkonzept der Frauenfelder Schulen beschriebenen Massnahmen durch die Sportvereine strikt umzusetzen. Aus organisatorischen Gründen melden sich eingemietete Vereine, welche die Hallen für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nach den Weihnachtsferien benützen möchten, vorgängig beim zuständigen Hausdienst.

Schulhaus- und Spielplätze
Die Schulhaus- und Spielplätze bleiben offen. Die in der Covid-19-Verordnung des Bundes geregelten Massnahmen und Vorgaben gelten für alle Nutzerinnen und Nutzer.

Keine Nutzung weiterer Schulräume durch Dritte möglich
Die Nutzung weiterer Schulräume durch Dritte ist zurzeit nicht möglich. Bis mindestens zum 28. Februar 2021 werden keine zusätzlichen Schulräumlichkeiten vermietet. Gemäss Covid-19-Verordnung vom 22. Dezember 2020 sind auch Gesangsproben von Vereinen und Chören weiterhin untersagt.