Schulen Frauenfeld

Teilöffnung der Turn-und Sporthallen ab 8. Juni 2020

Die Lockerungen der Corona-Massnahmen durch den Bundesrat haben auch positive Auswirkungen für den Sport in Frauenfeld.

Turn- und Sporthallen
Die Behörden der Primar- und Sekundarschulgemeinde haben eine Teilöffnung der Turn- und Sporthallen unter strengen Auflagen ab Montag, 8. Juni 2020, beschlossen. Dazu sind die im Schutzkonzept der Frauenfelder Schulen beschriebenen Massnahmen durch die Sportvereine strikt umzusetzen. Anträge zur Wiederaufnahme werden nur bei Einreichung mit dem dafür vorgesehenen Formular ‘Gesuch für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes’ und den vollständigen Unterlagen bearbeitet.

Schulhaus- und Spielplätze
Das Nutzungsverbot der Schulhaus- und Spielplätze wurde bereits per 11. Mai 2020 aufgehoben und die Plätze zur Nutzung wieder freigegeben. Die Fussballtore und die Basketballkörbe stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Die Nutzung von Rasenflächen und Hartplätzen sind wie folgt geregelt:

• Rasenflächen: max. 4 Gruppen à 5 Personen pro Normspielfeld (ca. 1'600m2 pro Gruppe), bei kleineren Rasenflächen wird die Anzahl der Gruppen aufgrund der Vorgabe reduziert.
• Hartplätze: max. 2 Gruppen à 5 Personen pro Hartplatz (ca. 400m2 pro Gruppe)

Nutzung weiterer Schulräume durch Dritte
Die Nutzung weiterer Schulräume (bspw. Schulzimmer, Aulen, Mehrzweckräume) durch Dritte ist bis nach den Sommerferien 2020 nicht möglich.