Schulen Frauenfeld

Timeout-Klasse

Die Timeout-Klasse der Sekundarschule Frauenfeld ist eine spezielle Sonderklasse, welche der vorübergehenden Beschulung und Persönlichkeitsfindung verhaltensauffälliger Schüler und Schülerinnen dient.

Das pädagogische Konzept der Timeout-Klasse Frauenfeld beruht auf einem lösungs- und ressourcenorientierten Modell. In diesem Sinne stehen während des Timeout-Aufenthalts nicht die Schwächen und das Fehlverhalten der Jugendlichen im Zentrum, sondern es werden ihre Stärken und Fähigkeiten intensiv und gezielt gefördert.

Die „schulische Auszeit“ ist eine Gelegenheit, Geschehenes zu verarbeiten, eigenes Verhalten, Haltungen und die Rolle in der Schulklasse, in der Familie und im Freundeskreis zu überdenken. Aus der Distanz zum Schulalltag erwächst die Chance, Energien und Ressourcen freizusetzen, sodass eine persönliche und schulische Entwicklung innerhalb der Regelklasse für alle Beteiligten möglichst gewinnbringend fortgesetzt werden kann.
Damit die Reintegration gelingt, muss nicht nur auf der Seite des Schülers oder der Schülerin eine Veränderung stattfinden, sondern auch in dessen/deren Umfeld. Der Besuch eines Familiencoachings in der Timeout-Klasse ist für die Jugendlichen und für die Erziehungsberechtigten obligatorisch.

Bei Bedarf wird die Herkunftsklasse beziehungsweise die zukünftige Klasse durch die schulische Sozialarbeit begleitet und beraten.