A040619451-9211 1 BC 0000000000000001 C1 095 Schulanlage Schollenholz, Frau000026100 261 Aufzge Messerli AG 056/4183800 MesserliBAUAD 2019.015 (1905) B001 17 BKP 0 B001 1 2 Geb„ude B001 1 26 Transportanlagen, Lageranlagen B001 1 261 Aufzge B002 0 B002 B2 2 Bau 2 B002 TH 2 Turnhallentrakt B002 B1 2 Bau 1 C000 0 C001101 00 1 % + -000000 Rabatt C002302 01 0000301 % + -000000 Skonto C003503 02 1 % + -000070 Bausch„d., Baustrom-/wasser C004504 02 1 % + -000030 Baugarantieversicherung C005505 02 1 P +-000000025000 Baureklame C006206 05 1 % + +000770 MWST G102 19 1 Besondere Bestimmungen G102 000100 2 Kurztext-Leistungsverzeichnis G102 0001000101 3 G102 000200 2 Vergtungsregeln,Ausmassbest. G102 0002000101 3 G102 031100 2 Vergtungsregelung G102 031200 2 Kostenregelung G102 031300 2 Intensivbauphase G102 032100 2 Stopfung G102 032200 2 Nachbargleis rechts G102 032300 2 Nachbargleis links G102 121110 2 Spezifikation G102 1211100201 3 Schulen Frauenfeld G102 1211100301 3 St. Gallerstrasse 25 G102 1211100302 3 8501 Frauenfeld G102 1211100401 3 052 723 27 37 G102 1211100801 3 Ansprechperson: Herr Markus G102 1211100802 3 Herzog G102 121400 2 Uebrige G102 1214000101 3 Die Bauleitungsaufgaben im G102 1214000102 3 Sinne von Art. 33 ff Norm SIA G102 1214000103 3 118 werden durch die unter G102 1214000104 3 Pos. 124.100 angefhrte G102 1214000105 3 Beauftragte im Rahmen des vom G102 1214000106 3 Bauherrn mit dem Unternehmer G102 1214000107 3 abgeschlossenen Vertrages G102 1214000108 3 wahrgenommen. G102 1214000109 3 Davon ausgeschlossen sind die G102 1214000110 3 nachstehenden G102 1214000111 3 rechtsgesch„ftlichen G102 1214000112 3 Erkl„rungen, welche sich der G102 1214000113 3 Auftraggeber gegenber dem G102 1214000114 3 Unternehmer in jedem Fall G102 1214000115 3 ausdrcklich vorbeh„lt: G102 1214000116 3 - Vertrags„nderungen, die G102 1214000117 3 keine Bestellungs„nderung sind G102 1214000118 3 - Bestellungs„nderungen, die G102 1214000119 3 in terminlicher, qualitativer G102 1214000120 3 sowie finanzieller Hinsicht G102 1214000121 3 wesentlich sind G102 1214000122 3 - Erkl„rungen ber das G102 1214000123 3 Vorliegen von M„ngeln im G102 1214000124 3 Zusammenhang mit Abnahmen und G102 1214000125 3 Teilabnahmen G102 1214000126 3 - abschliessende Anerkennung G102 1214000127 3 von Ausmassen, Regierapporten G102 1214000128 3 sowie Genehmigung der G102 1214000129 3 Schlussrechnung nach Prfung G102 1214000130 3 durch die Bauleitung G102 1214000131 3 - Einforderung und G102 1214000132 3 Inanspruchnahme von G102 1214000133 3 Sicherheitsleistungen und G102 1214000134 3 Konventionalstrafen G102 122110 2 Spezifikation G102 1221100301 3 Lauener Baer Architekten G102 1221100302 3 Dipl. Architekten ETH FH BSA G102 1221100303 3 SIA G102 1221100401 3 Balierestrasse 29 G102 1221100402 3 8500 Frauenfeld G102 1221100501 3 052 725 01 70 G102 1221100901 3 Ansprechperson: Roger Sch„r G102 123210 2 Spezifikation G102 1232100201 3 Lauener Baer Architekten G102 1232100202 3 Dipl. Architekten ETH FH BSA G102 1232100203 3 SIA G102 1232100301 3 Balierestrasse 29 G102 1232100302 3 8500 Frauenfeld G102 1232100401 3 052 725 01 70 G102 1232100801 3 Ansprechperson: Roger Sch„r G102 123310 2 Spezifikation G102 1233100201 3 Ingenieurbro A. Keller AG G102 1233100301 3 Sangenstrasse 12 G102 1233100302 3 8570 Weinfelden G102 1233100401 3 071 626 27 83 G102 1233100801 3 Ansprechperson: Peter G102 1233100802 3 Wartenweiler G102 123410 2 Spezifikation G102 1234100101 3 G102 1234100501 3 Dr. Roland Wyss G102 1234100502 3 Geologische Beratungen G102 1234100601 3 Zrcherstrasse 105 G102 1234100602 3 8500 Frauenfeld G102 1234100701 3 052 721 79 00 G102 1234101101 3 Ansprechperson: Andreas Blum G102 123510 2 Spezifikation G102 1235100101 3 G102 1235100701 3 Elektro Planung Beerli AG G102 1235100702 3 Ingenieurbro fr Elektro-, G102 1235100703 3 Mess- und Steuerungstechnik G102 1235100801 3 Gewerbestrasse 7 G102 1235100802 3 8500 Frauenfeld G102 1235100901 3 052 724 07 07 G102 1235101301 3 Ansprechperson: Markus Beerli G102 123520 2 Spezifikation G102 1235200601 3 HLKS-Ingenieur inkl. G102 1235200602 3 Fachkoordination G102 1235200701 3 Edwin Keller + Partner AG G102 1235200801 3 Algisserstrasse 8 G102 1235200802 3 8500 Frauenfeld G102 1235200901 3 052 721 62 26 G102 1235201301 3 Ansprechperson: Alexander G102 1235201302 3 Ludwig G102 123530 2 Spezifikation G102 1235300601 3 Landschaftsarchitekt G102 1235300701 3 ARGE Chaves Biedermann GmbH - G102 1235300702 3 SJB Kempter Fitze AG G102 1235300801 3 Lindenstrasse 4 G102 1235300802 3 8500 Frauenfeld G102 1235300901 3 052 525 93 98 G102 1235301301 3 Ansprechperson: Stephan G102 1235301302 3 F„ssler G102 123540 2 Spezifikation G102 1235400601 3 Sportplatzingenieur G102 1235400701 3 F„ssler Freiraumplanung AG G102 1235400801 3 Tonhallestrasse 42 G102 1235400802 3 9500 Wil SG G102 1235400901 3 071 913 96 50 G102 1235401301 3 Ansprechperson: Stephan G102 1235401302 3 F„ssler G102 123710 2 Spezifikation G102 1237100101 3 Baupysiker / Akustiker G102 1237100301 3 Soundtherm GmbH G102 1237100302 3 Ingenieurbro fr Akustik und G102 1237100303 3 Bauphysik G102 1237100401 3 Bratle 9 G102 1237100402 3 8255 Schlattingen G102 1237100501 3 052 364 18 40 G102 1237100901 3 Ansprechperson: Michael G102 1237100902 3 Oberholzer G102 123720 2 Spezifikation G102 1237200101 3 Fassadenplaner G102 1237200301 3 PBF Fassadentechnik GmbH G102 1237200401 3 Bildstrasse 28 G102 1237200402 3 9030 Abtwil SG G102 1237200501 3 071 310 29 29 G102 1237200901 3 Ansprechpersonen: Christoph G102 1237200902 3 Zender G102 123730 2 Spezifikation G102 1237300101 3 Lichtplaner G102 1237300301 3 preluce ag G102 1237300401 3 Stammeraustrasse 9 G102 1237300402 3 8500 Frauenfeld G102 1237300501 3 052 728 43 80 G102 1237300901 3 Ansprechperson: Andreas G102 1237300902 3 Spitzli G102 123740 2 Spezifikation G102 1237400101 3 Brandschutzingenieur G102 1237400301 3 Josef Kolb AG G102 1237400401 3 Hafenstrasse 62 G102 1237400402 3 8590 Romanshorn G102 1237400501 3 071 466 72 26 G102 1237400901 3 Ansprechperson: Matthias G102 1237400902 3 Burger G102 123750 2 Spezifikation G102 1237500101 3 IVP-Planer G102 1237500301 3 Bau- und Umweltchemie AG G102 1237500302 3 Beratungen und Messungen G102 1237500401 3 Thurgauerstrasse 60 G102 1237500402 3 8050 Zrich G102 1237500501 3 044 440 72 11 G102 1237500901 3 Ansprechperson: Niklaus G102 1237500902 3 Hrlimann G102 124100 2 Spezifikation G102 1241000201 3 G102 1241000701 3 Lauener Baer Architekten G102 1241000702 3 Dipl. Architekten ETH FH BSA G102 1241000703 3 SIA G102 1241000801 3 Balierestrasse 29 G102 1241000802 3 8500 Frauenfeld G102 1241000901 3 052 725 01 70 G102 1241001301 3 Ansprechperson: Felix Wolfrum G102 124200 2 Spezifikation G102 1242000301 3 G102 1242000501 3 siehe Fachplaner / G102 1242000502 3 Spezialisten Pos. 123.000 G102 131100 2 Spezifikation G102 1311000101 3 Schulanlage Schollenholz, G102 1311000102 3 Frauenfeld, Gesamtsanierung, G102 1311000103 3 Ausfhrung G102 132110 2 Spezifikation G102 1321100201 3 8500 G102 1321100202 3 Frauenfeld, Fliederstrasse 10 G102 1321100203 3 / Oberwilerweg 20 G102 1321100401 3 860 G102 1321100402 3 (Parzelle) G102 1321100403 3 Koordinaten 708'750/267'665 G102 161100 2 Objektgliederung OGL G102 1611000101 3 Bau 2 (B2), Bau 1 (B1), G102 1611000102 3 Hauswarttrakt (HW), G102 1611000103 3 Werktrakt (WT), G102 1611000104 3 Turnhallentrakt (TH), G102 1611000105 3 Allgemeines und Umgebung (A+U) G102 164100 2 Spezifikation G102 1641000101 3 BKP / NPK G102 221100 2 Offenes Verfahren G102 222100 2 Teilangebote unzul„ssig G102 222300 2 Uebrige G102 2223000101 3 Pauschalangebote. G102 2223000201 3 Pauschalangebote sind G102 2223000202 3 unzul„ssig. G102 223100 2 Spezifikation G102 2231000101 3 G102 2231000102 3 - Vollst„ndige und G102 2231000103 3 termingerechte Einreichung des G102 2231000104 3 Angebots G102 2231000105 3 - Finanzielle G102 2231000106 3 Leistungsf„higkeit G102 2231000107 3 - Betriebliche G102 2231000108 3 Leistungsf„higkeit G102 2231000109 3 - Organisatorische G102 2231000110 3 Leistungsf„higkeit G102 223200 2 Spezifikation G102 2232000301 3 Domiziladresse/Zustelladresse G102 2232000302 3 in der Schweiz ist zwingend G102 2232000303 3 erforderlich. G102 224100 2 Spezifikation G102 2241000101 3 G102 2241000102 3 Rangordnung/Kriterien G102 2241000103 3 1 / Preis G102 2241000104 3 2 / Qualit„t G102 2241000105 3 3 / Kosten-/Termineinhaltung G102 2241000106 3 4 / Kapazit„t G102 2241000107 3 5 / Lehrlinge G102 225100 2 Keine Abgebotsverhandlungen G102 226100 2 Spezifikation G102 2261000101 3 Die Bauherrschaft beh„lt sich G102 2261000102 3 vor, Arbeiten einzelner G102 2261000103 3 Kapitel des G102 2261000104 3 Leistungsverzeichnisses direkt G102 2261000105 3 an Dritte zu vergeben. G102 233100 2 Keine Begehung G102 234100 2 Mndliche Ausknfte G102 2341000101 3 G102 234200 2 Schriftliche Ausknfte G102 2342000101 3 Adresse G102 2342000102 3 _Schulen Frauenfeld, z.Hd. G102 2342000103 3 Herrn Markus Herzog, St. G102 2342000104 3 Gallerstrasse 25, 8501 G102 2342000105 3 Frauenfeld G102 2342000106 3 oder per Mail: G102 2342000107 3 markus.herzog@schulen- G102 2342000108 3 frauenfeld.ch G102 2342000201 3 fr Fragestellung G102 2342000202 3 gem„ss Deckblatt G102 2342000301 3 Antworten werden innert G102 2342000302 3 Wochenfrist schriftlich G102 2342000303 3 beantwortet und auf der G102 2342000304 3 Homepage www.schulen- G102 2342000305 3 frauenfeld.ch (Dokumenten- G102 2342000306 3 Center / Schulverwaltung) G102 2342000307 3 ver”ffentlicht. G102 235100 2 Spezifikation G102 2351000101 3 G102 2351000401 3 G102 236100 2 Spezifikation G102 2361000101 3 Primarschulgemeinde G102 2361000102 3 Frauenfeld, St. Gallerstrasse G102 2361000103 3 25, 8501 Frauenfeld G102 2361000104 3 - Vermerk: Projekt / BKP / G102 2361000105 3 Arbeitsgattung - G102 2361000501 3 Die Angebote sind verschlossen G102 2361000502 3 einzureichen. G102 236200 2 Spezifikation G102 2362000501 3 Zu spaùt eintreffende, nicht G102 2362000502 3 vollstaùndig ausgefuùllte G102 2362000503 3 oder nicht handschriftlich G102 2362000504 3 unterzeichnete Angebote fallen G102 2362000505 3 bei der Vergebung ausser G102 2362000506 3 Betracht. Das Gleiche gilt, G102 2362000507 3 wenn Leistungsverzeichnisse G102 2362000508 3 abgeaùndert werden. G102 237100 2 Spezifikation G102 2371000201 3 G102 2371000701 3 G102 2371000702 3 šber die ™ffnung der Angebote G102 2371000703 3 wird ein Protokoll erstellt. G102 2371000704 3 Allen Anbietern wird G102 2371000705 3 sp„testens vom Zeitpunkt des G102 2371000706 3 Vergabeentscheides an auf G102 2371000707 3 Verlangen Einsicht in dieses G102 2371000708 3 Protokoll gew„hrt. G102 238100 2 Spezifikation G102 2381000301 3 Ab Eingabetermin 6 (in Worten G102 2381000302 3 sechs) Monate G102 241110 2 Spezifikation G102 2411100101 3 Vorgesehene Vertragsurkunde, G102 2411100102 3 besondere Bestimmungen, G102 2411100103 3 Kostengrundlagen, G102 2411100104 3 Leistungsverzeichnis G102 241210 2 Spezifikation G102 2412100101 3 Objektgliederung G102 2412100102 3 Baustelleneinrichtungs- G102 2412100103 3 /Etappierungsplan G102 2412100104 3 Terminpl„ne G102 241310 2 Spezifikation G102 2413100101 3 Pl„ne gem„ss Planliste G102 251100 2 Spezifikation G102 2511000101 3 Papierform G102 252110 2 Spezifikation G102 2521100901 3 _Beilagen und Nachweise G102 2521100902 3 gem„ss den Eignungs- und G102 2521100903 3 Zuschlagskriterien G102 2521100904 3 ausl„ndische Anbieter mssen G102 2521100905 3 zus„tzlich die entsprechenden G102 2521100906 3 Belege vorlegen G102 2521100907 3 _ausgeflltes Formular G102 2521100908 3 Unternehmerangaben G102 252210 2 Spezifikation G102 2522100201 3 G102 2522100301 3 G102 252300 2 Uebrige G102 2523000101 3 Ohne sp„teres Verlangen G102 2523000102 3 einzureichen. G102 2523000201 3 Das Zertifikat zur Aufnahme G102 2523000202 3 auf die St„ndige Liste G102 2523000203 3 qualifizierter Anbieterinnen G102 2523000204 3 und Anbieter des Bauhaupt- und G102 2523000205 3 Baunebengewerbes ist nach G102 2523000206 3 Ablauf unaufgefordert der G102 2523000207 3 Bauherrschaft vorzulegen. G102 2523000208 3 Zus„tzlich ist das Zertifikat G102 2523000209 3 jedem Zahlungsgesuch G102 2523000210 3 beizulegen und die Aktualit„t G102 2523000211 3 zu best„tigen. Ohne das G102 2523000212 3 Zertifikat und die Best„tigung G102 2523000213 3 werden keine Zahlungen G102 2523000214 3 geleistet. G102 2523000215 3 Ausl„ndische Anbieter mssen G102 2523000216 3 die entsprechenden Belege G102 2523000217 3 vorlegen. G102 260100 2 Varianten gem„ss Hauptangebot G102 261300 2 Varianten bedingt erlaubt G102 2613000301 3 G102 2613000401 3 G102 2613000501 3 Qualitativ, optisch und G102 2613000502 3 architektonisch entspricht G102 2613000503 3 dies den Vorgaben. G102 2613000504 3 Ein Anrecht auf Ausfhrung der G102 2613000505 3 Variante besteht nicht. G102 261400 2 Uebrige G102 2614000101 3 Subunternehmer G102 2614000201 3 Der Unternehmer darf nur mit G102 2614000202 3 vorheriger Zustimmung der G102 2614000203 3 Bauherrschaft an ihn G102 2614000204 3 bertragene Arbeiten an einen G102 2614000205 3 Subunternehmer weitergeben. G102 2614000206 3 Gegenber der Bauherrschaft G102 2614000207 3 haftet der Unternehmer fr die G102 2614000208 3 Arbeiten des Subunternehmers G102 2614000209 3 wie fr seine Eigenen. G102 264100 2 Spezifikation G102 2641000101 3 Schliesst ein Unternehmer an G102 2641000102 3 die Arbeit eines G102 2641000103 3 Vorunternehmers an, so hat er G102 2641000104 3 vor Arbeitsbeginn diejenigen G102 2641000105 3 Kontrollmessungen vorzunehmen, G102 2641000106 3 welche fr die Genauigkeit G102 2641000107 3 seiner Arbeit erforderlich G102 2641000108 3 sind. Unterl„sst er es, der G102 2641000109 3 Bauleitung nicht eingehaltene G102 2641000110 3 Toleranzen anzuzeigen, kann er G102 2641000111 3 sich in Bezug auf die Haftung G102 2641000112 3 nicht auf die mangelhafte G102 2641000113 3 Arbeit seines Vorunternehmers G102 2641000114 3 berufen. G102 271210 2 Spezifikation G102 2712100201 3 G102 271310 2 Spezifikation G102 2713100101 3 G102 2713100401 3 siehe Punkt 923.100 / .200 G102 332700 2 Uebrige G102 3327000101 3 Im Areal sind Abwasser-, Gas-, G102 3327000102 3 Trink- und Betriebswasser, G102 3327000103 3 Elektrizit„t und G102 3327000104 3 Kommunikationsleitungen G102 3327000105 3 vorhanden. Vorallem im Bereich G102 3327000106 3 des bestehenden Geb„udes sind G102 3327000107 3 Leitungen vorhanden. Der G102 3327000108 3 Unternehmer hat sich G102 3327000109 3 selbstst„ndig vor Beginn der G102 3327000110 3 Grab- und allf„lligen G102 3327000111 3 Bohrarbeiten bei der G102 3327000112 3 Bauleitung und den G102 3327000113 3 Gemeindewerken ber die Lage G102 3327000114 3 von Leitungen und G102 3327000115 3 unterirdischen Kan„len zu G102 3327000116 3 erkundigen. G102 351110 2 Spezifikation G102 3511100101 3 Der vorgesehene Bauplatz liegt G102 3511100102 3 auf dem direkten Schulareal. G102 3511100103 3 Die Arbeitstellen, die G102 3511100104 3 Verkehrswege sowie die G102 3511100105 3 beengten Umschlag- und G102 3511100106 3 Lagerpl„tze werden gesamthaft G102 3511100107 3 gegen unbefugten Zutritt G102 3511100108 3 gesichert. Mit der Einreichung G102 3511100109 3 des Angebots best„tigt der G102 3511100110 3 Unternehmer, die ”rtlichen G102 3511100111 3 Gegebenheiten und G102 3511100112 3 Erschwernisse wie beengte G102 3511100113 3 Lager- und Umschlagfl„chen, G102 3511100114 3 Zufahrten, Etappierungen usw. G102 3511100115 3 zu kennen. G102 351120 2 Spezifikation G102 3511200101 3 Ungnstige G102 3511200102 3 Witterungsverh„ltnisse G102 3511200103 3 Schlechtwetterentsch„digungen G102 3511200104 3 gem„ss SIA 118 Art. 60 sind im G102 3511200105 3 Angebot einzurechnen. G102 363100 2 Spezifikation G102 3631000101 3 Quartierstrasse teilweise mit G102 3631000102 3 Trottoiranlagen G102 3631000201 3 Die Zufahrt hat ber den G102 3631000202 3 Schtzenweg zu erfolgen. Das G102 3631000203 3 brige Wohngebiet soll so gut G102 3631000204 3 wie nicht mit G102 3631000205 3 Baustellenfahrten belastet G102 3631000206 3 werden. G102 442110 2 Spezifikation G102 4421100101 3 S„mtliche anfallenden G102 4421100102 3 Bauabf„lle sind durch den G102 4421100103 3 Unternehmer gesondert und G102 4421100104 3 fachgerecht getrennt zu G102 4421100105 3 entsorgen. Die Kosten fr die G102 4421100106 3 fachgerechte Entsorgungen und G102 4421100107 3 deren Transporte sind durch G102 4421100108 3 den Unternehmer mit in das G102 4421100109 3 Angebot einzurechnen. G102 521100 2 Spezifikation G102 5211000101 3 Schutz von Schulkindern und G102 5211000102 3 Personen G102 5211000103 3 Besondere Beachtung ist auch G102 5211000104 3 bei An- und Abtransporten G102 5211000105 3 erforderlich, da es sich um G102 5211000106 3 beengte Strassenverh„ltnisse G102 5211000107 3 handelt und dieser Weg G102 5211000108 3 gleichzeitig als Schulweg G102 5211000109 3 genutzt wird. G102 523100 2 Spezifikation G102 5231000101 3 Der Unternehmer muss eine G102 5231000102 3 Person bezeichnen, die fr die G102 5231000103 3 Arbeitssicherheit und den G102 5231000104 3 Gesundheitsschutz zust„ndig G102 5231000105 3 ist. G102 523200 2 Spezifikation G102 5232000101 3 Die aktuelle Ausgabe der G102 5232000102 3 Verordnung ber die Sicherheit G102 5232000103 3 und den Gesundheitsschutz der G102 5232000104 3 Arbeitnehmer/-innen bei G102 5232000105 3 Bauarbeiten - BauAV G102 5232000106 3 Bauarbeitenverordnung - ist in G102 5232000107 3 allen Teilen einzuhalten. G102 5232000108 3 Das Unfallverhtungsgesetz UVG G102 5232000109 3 sowie die Eidgen”ssischen G102 5232000110 3 Verordnungen ber die G102 5232000111 3 Verhtung von Unf„llen bei G102 5232000112 3 Bauarbeiten SUVA sind in allen G102 5232000113 3 Teilen umzusetzen und G102 5232000114 3 einzuhalten. G102 523300 2 Spezifikation G102 5233000101 3 Bei Zuwiderhandlung ist die G102 5233000102 3 Bauleitung berechtigt die G102 5233000103 3 Person der Baustelle zu G102 5233000104 3 verweisen. G102 531110 2 Spezifikation G102 5311100101 3 Bauseitig erstellte G102 5311100102 3 Abschrankungen, Gerste oder G102 5311100103 3 Absperrungen drfen ohne G102 5311100104 3 Anweisung der Bauleitung nicht G102 5311100105 3 ver„ndert, demontiert oder G102 5311100106 3 abgebrochen werden. G102 5311100107 3 Festgestellte M„ngel sind G102 5311100108 3 unverzglich der Bauleitung zu G102 5311100109 3 melden. G102 532100 2 Spezifikation G102 5321000101 3 Auf bestehende Anlagen und G102 5321000102 3 Geb„ude ist jederzeit zu G102 5321000103 3 achten und Rcksicht zu G102 5321000104 3 nehmen. Sie sind vor G102 5321000105 3 Besch„digungen und G102 5321000106 3 Verschmutzungen jeglicher Art G102 5321000107 3 zu schtzen. Sie drfen weder G102 5321000108 3 betreten noch benutzt werden. G102 5321000109 3 Ausser es besteht eine G102 5321000110 3 ausserodentliche Anweisung G102 5321000111 3 oder Erlaubnis seitens der G102 5321000112 3 Bauleitung oder der Eigentmer G102 5321000113 3 bestehender Anlagen. G102 532200 2 Spezifikation G102 5322000101 3 Ungeschtze Fahrbahnkanten, G102 5322000102 3 Grundstckszufahren und G102 5322000103 3 Seitenstreifen sind durch G102 5322000104 3 Baufahrzeuge nicht zu G102 5322000105 3 berfahren. Fr s„mtliche G102 5322000106 3 Sch„den, auch an Dritten G102 5322000107 3 haftet der Unternehmer. G102 541110 2 Spezifikation G102 5411100101 3 Bundesamt fr Umwelt BAFU G102 5411100102 3 Luftreinhaltung auf Baustellen G102 5411100103 3 Richtlinie uùber betriebliche G102 5411100104 3 und technische Massnahmen zur G102 5411100105 3 Begrenzung der Luftschadstoff- G102 5411100106 3 Emissionen von Baustellen G102 541120 2 Spezifikation G102 5411200101 3 Jegliches Verbrennen von G102 5411200102 3 Materialien auf der Baustelle G102 5411200103 3 ist verboten. G102 542110 2 Spezifikation G102 5421100101 3 Bundesamt fr Umwelt BAFU G102 5421100102 3 Baul„rmrichtlinie G102 5421100103 3 Richtlinie uùber bauliche und G102 5421100104 3 betriebliche Massnahmen zur G102 5421100105 3 Begrenzung des Baulaùrms G102 5421100106 3 gemaùss Artikel 6 der G102 5421100107 3 Laùrmschutz-Verordnung G102 552110 2 Spezifikation G102 5521100101 3 W„hrend der Bauausfhrung ist G102 5521100102 3 dem Grundwasser die n”tige G102 5521100103 3 Aufmerksamkeit zu schenken. G102 5521100104 3 Jegliche G102 5521100105 3 Grundwasserverunreinigung ist G102 5521100106 3 durch entsprechende G102 5521100107 3 Schutzmassnahmen zu G102 5521100108 3 verhindern. G102 623100 2 Spezifikation G102 6231000101 3 Realisierung des Bauvorhabens G102 6231000102 3 erfolgt in 3 Etappen. G102 6231000103 3 Etappe 1: Neubau Bau 2, G102 6231000104 3 Ertchtigung Turnhalle und die G102 6231000105 3 zugeh”rigen G102 6231000106 3 Nebenrauminfrastruktur G102 6231000107 3 Etappe 2: Sanierung G102 6231000108 3 Hauswarttrakt, Bau 1, G102 6231000109 3 Werktrakt, Umgebungsarbeiten G102 6231000110 3 (phasenweise) G102 6231000111 3 Etappe 3: Abbruch G102 6231000112 3 Kindergarten, Neubau G102 6231000113 3 Sportplatz, Umgebungsarbeiten G102 632100 2 Spezifikation G102 6321000101 3 _Baubeginn Etappe 1 (Neubau B2 G102 6321000102 3 und Umbau TH) G102 6321000103 3 ca. 02.12.2019 G102 6321000104 3 G102 6321000105 3 _Baubeginn Etappe 2 (Umbau B1, G102 6321000106 3 HW, WT) G102 6321000107 3 ca. 25.10.2021 G102 6321000108 3 G102 6321000109 3 _Baubeginn Etappe 3 (Abbruch G102 6321000110 3 Kiga, Sportst„tten) G102 6321000111 3 ca. 26.09.2022 G102 633100 2 Spezifikation G102 6331000201 3 _Bauzeit Etappe 1 (Neubau B2 G102 6331000202 3 und Umbau TH) G102 6331000203 3 Dez. 2019 bis Okt. 2021 G102 6331000204 3 G102 6331000205 3 _Bauzeit Etappe 2 (Umbau B1, G102 6331000206 3 HW, WT) G102 6331000207 3 Okt. 2021 bis Sep. 2022 G102 6331000208 3 G102 6331000209 3 _Bauzeit Etappe 3 (Abbruch G102 6331000210 3 Kiga, Sportst„tten) G102 6331000211 3 Sep. 2022 bis Feb. 2023 G102 635100 2 Spezifikation G102 6351000101 3 Abnahme, Gegenstand und G102 6351000102 3 Wirkung G102 6351000103 3 Gegenstand bildet das G102 6351000104 3 vollendete Werk. Einzelne G102 6351000105 3 Werkteile k”nnen nur mit G102 6351000106 3 Zustimmung des Bauherrn G102 6351000107 3 separat abgenommen werden. G102 635200 2 Spezifikation G102 6352000101 3 Anzeige der Vollendung; G102 6352000102 3 gemeinsame Prfung G102 6352000103 3 Eine stillschweigende Abnahme G102 6352000104 3 des Werkes ist ausgeschlossen. G102 651100 2 Spezifikation G102 6511000101 3 Geltendes Recht G102 6511000102 3 Schweizerisches Recht, G102 6511000103 3 Gerichtsstand ist Frauenfeld. G102 711100 2 Spezifikation G102 7111000101 3 Es gelten die zum Zeitpunkt G102 7111000102 3 des Vertragsabschlusses G102 7111000103 3 gltigen Normen und G102 7111000104 3 Richtlinien und die G102 7111000105 3 Allgemeinen Bedingungen fr G102 7111000106 3 Bauarbeiten der SIA 118. G102 7111000107 3 Widersprechen sich einzelne G102 7111000108 3 Bestimmungen, so gilt die G102 7111000109 3 Rangordnung gem„ss SIA 118, G102 7111000110 3 Art. 7. G102 711200 2 Spezifikation G102 7112000101 3 Die Bauten befinden sich im G102 7112000102 3 ”ffentlich zug„nglichen G102 7112000103 3 Bereich. Die Normen SIA 500 G102 7112000104 3 und VSS 640 075 sind zwingend G102 7112000105 3 einzuhalten. G102 831110 2 Spezifikation G102 8311100101 3 provisorisch erstellte G102 8311100102 3 Parkpl„tze stehen nur in G102 8311100103 3 begrenztem Masse zur G102 8311100104 3 Verfgung. Das Parkieren ist G102 8311100105 3 mit der Bauleitung G102 8311100106 3 abzustimmen. Ein Anrecht auf G102 8311100107 3 einen Parkplatz besteht nicht. G102 831210 2 Spezifikation G102 8312100101 3 Umschlag- und Lagerfl„chen G102 8312100102 3 stehen in begrenztem Masse zur G102 8312100103 3 Verfgung. G102 8312100201 3 G102 8312100401 3 Die Lagerung ist mit der G102 8312100402 3 Bauleitung abzustimmen. Ein G102 8312100403 3 Anrecht auf Lagerung besteht G102 8312100404 3 nicht. G102 833100 2 Spezifikation G102 8331000101 3 Bauseitig werden keine R„ume, G102 8331000102 3 Container, Baracken, Magazine G102 8331000103 3 und dgl. zur Verfgung G102 8331000104 3 gestellt. Dies ist Sache des G102 8331000105 3 Unternehmers. Die Standorte G102 8331000106 3 sind mit der Bauleitung G102 8331000107 3 abzustimmen und auf das G102 8331000108 3 notwendige Mass zu reduzieren. G102 834100 2 Spezifikation G102 8341000101 3 Hebe-, Verlade und G102 8341000102 3 Transporteinrichtungen stehen G102 8341000103 3 bauseitig nicht zur Verfgung. G102 837100 2 Spezifikation G102 8371000101 3 Auf dem gesamten Bau- und G102 8371000102 3 Schulgel„nde herrscht G102 8371000103 3 Rauchverbot. G102 8371000201 3 Bei Zuwiderhandlung ist die G102 8371000202 3 Bauleitung berechtigt die G102 8371000203 3 Person der Baustelle zu G102 8371000204 3 verweisen. G102 921100 2 Spezifikation G102 9211000801 3 wird vor Baubeginn G102 9211000802 3 abgeschlossen G102 922100 2 Spezifikation G102 9221000501 3 wird vor Baubeginn G102 9221000502 3 abgeschlossen G102 923100 2 Spezifikation G102 9231000101 3 Die Bauherrschaft schliesst G102 9231000102 3 als Versicherungsnehmer und G102 9231000103 3 Begnstigter fr die G102 9231000104 3 Sicherheitsleistung der G102 9231000105 3 Unternehmer eine gemeinsame G102 9231000106 3 Baugarantieversicherung fr G102 9231000107 3 alle Unternehmer ab. Ebenfalls G102 9231000108 3 wird eine G102 9231000109 3 Bauwesensversicherung fr G102 9231000110 3 Bauunf„lle abgeschlossen. Die G102 9231000111 3 daraus resultierenden G102 9231000112 3 Versicherungspr„mien werden G102 9231000113 3 den am Bau beteiligten G102 9231000114 3 Unternehmern von der G102 9231000115 3 Schlussrechnung in Abzug G102 9231000116 3 gebracht. G102 923200 2 Spezifikation G102 9232000101 3 Direkte Regressmoùglichkeit G102 9232000102 3 der AXA (Solidarbuùrge) auf G102 9232000103 3 den Auftragnehmer bei G102 9232000104 3 Nichterfuùllung seiner G102 9232000105 3 vertraglichen G102 9232000106 3 Maùngelgewaùhrleistungsverpfl- G102 9232000107 3 ichtungen. Kommt die G102 9232000108 3 garantiepflichtige Firma G102 9232000109 3 (Auftragnehmer) aus G102 9232000110 3 irgendwelchen Gruùnden ihrer G102 9232000111 3 Maùngelgewaùhrleistungspflich- G102 9232000112 3 t nicht nach und muss die G102 9232000113 3 Generalunternehmung G102 9232000114 3 (Auftraggeber) die G102 9232000115 3 Baugarantieversicherung in G102 9232000116 3 Anspruch nehmen, tritt die G102 9232000117 3 Generalunternehmung ihre G102 9232000118 3 Anspruùche gegenuùber der G102 9232000119 3 garantiepflichtigen Firma an G102 9232000120 3 die AXA ab. Die G102 9232000121 3 garantiepflichtige Firma hat G102 9232000122 3 der AXA alle Aufwendungen an G102 9232000123 3 Kapital, Zinsen und Kosten G102 9232000124 3 zuruùckzuerstatten, welche G102 9232000125 3 die AXA aus ihrer G102 9232000126 3 Garantieleistung erbringen G102 9232000127 3 muss, ausgenommen die Kosten G102 9232000128 3 ihres eigenen G102 9232000129 3 Vermittlungsversuches. G102 941130 2 Regierapporte G102 9411300401 3 Regiearbeiten und Fristen G102 9411300402 3 gem„ss SIA 118 Art. 44ff. G102 943100 2 Spezifikation G102 9431000301 3 G102 944110 2 Spezifikation G102 9441100101 3 Bezeichnung G102 9441100102 3 Schulanlage Schollenholz, G102 9441100103 3 Frauenfeld, Gesamtsanierung, G102 9441100104 3 Ausfhrung G102 9441100701 3 _Rechnungsadresse G102 9441100702 3 Primarschulgemeinde Frauenfeld G102 9441100703 3 St. Gallerstrasse 25 G102 9441100704 3 Postfach G102 9441100705 3 8501 Frauenfeld G102 9441100706 3 _Zustelladresse G102 9441100707 3 Lauener Baer Architekten G102 9441100708 3 Balierestrasse 29 G102 9441100709 3 8500 Frauenfeld G102 9441100710 3 _Ausfertigung, Anzahl 3 G102 944210 2 Spezifikation G102 9442100101 3 Leistungen sind gesondert G102 9442100102 3 gem„ss Objektgliederung und G102 9442100103 3 BKP sowie NPK-Positionen G102 9442100104 3 gem„ss Definition in Rechnung G102 9442100105 3 zu stellen. G102 944220 2 Spezifikation G102 9442200101 3 Nicht korrekte Rechnungen G102 9442200102 3 werden zurckgewiesen und sind G102 9442200103 3 mit neuem Datum richtig G102 9442200104 3 auszustellen. G102 944410 2 Spezifikation G102 9444100301 3 Fr Akontozahlungen sowie fr G102 9444100302 3 Schlussabrechnungen gilt, in G102 9444100303 3 Ab„nderung von SIA 118, Art. G102 9444100304 3 155, eine Zahlungsfrist von 45 G102 9444100305 3 Tagen. G102 944500 2 Uebrige G102 9445000101 3 F„llige Zahlungen werden nur G102 9445000102 3 auf eine Bankverbindung einer G102 9445000103 3 schweizerischen Bank G102 9445000104 3 geleistet. Der entsprechende G102 9445000105 3 Einzahlungsschein ist G102 9445000106 3 beizulegen. G102 945410 2 Spezifikation G102 9454100101 3 Abschlagszahlung nach Art 144 G102 9454100102 3 ff. SIA Norm 118 G102 9454100103 3 gemaùss Baufortschritt nach G102 9454100104 3 geschaùtzter G102 9454100105 3 Leistungserbringung G102 9454100106 3 (Ruùckbehalt gemaùss Art. 150 G102 9454100107 3 Abs. 2 SIA Norm 118) oder G102 9454100108 3 nach effektiv (ausgemessener) G102 9454100109 3 erbrachter Leistung gemaùss G102 9454100110 3 Art. 144 Abs. 2 SIA Norm 118 G102 9454100111 3 (Ruùckbehalt gemaùss Art. 150 G102 9454100112 3 Abs. 1 SIA Norm 118) G102 946210 2 Spezifikation G102 9462100201 3 Prfungsfrist gem„ss SIA 118 G102 9462100202 3 Art. 154 Abs. 2 G102 9462100203 3 Bei umfangreichen Arbeiten G102 9462100204 3 wird eine verl„ngerte G102 9462100205 3 Prffrist von 60 Tagen G102 9462100206 3 festgesetzt. G102 947210 2 Spezifikation G102 9472100101 3 Fr die Gesamtsanierung G102 9472100102 3 Schulanlage Schollenholz, G102 9472100103 3 Frauenfeld, wird eine G102 9472100104 3 gemeinsame Baureklametafel G102 9472100105 3 erstellt. Die Kosten fr die G102 9472100106 3 Baureklame werden den Firmen G102 9472100107 3 pauschal mit Fr. 250.00 von G102 9472100108 3 der Schlussrechnung in Abzug G102 9472100109 3 gebracht. G102 9472100201 3 Die Montage von eigenen G102 9472100202 3 Baureklametafeln auf der G102 9472100203 3 Baustelle ist verboten. G102 947310 2 Spezifikation G102 9473100101 3 Fr Sch„den von nicht G102 9473100102 3 ermittelbaren Verursachern und G102 9473100103 3 die Baureinigung wird dem G102 9473100104 3 Unternehmer 0,30% und fr G102 9473100105 3 Bauwasser/-strom 0,40% von der G102 9473100106 3 Schlussrechnung abgezogen. G102 947600 2 Uebrige G102 9476000101 3 An Versicherungen G102 9476000102 3 Die aus der Baugarantie- und G102 9476000103 3 Bauwesensversicherung G102 9476000104 3 resutlierenden Pr„mien werden G102 9476000105 3 den am Bau beteiligten G102 9476000106 3 Unternehmern mit 0,30% von der G102 9476000107 3 Schlussrechnung abgezogen. G103 19 1 Kostengrundlagen G103 000200 2 Spezifikation G103 0002000101 3 G103 031100 2 Grundlohn G103 031200 2 Werkkosten 1 G103 031300 2 Werkkosten 2 G103 031400 2 Endzuschl„ge G103 031500 2 Kalkulationslohn G103 031600 2 Kalkulationsfaktoren G103 700200 2 Uebrige G103 7002000101 3 Eine Mehr- oder G103 7002000102 3 Mindervergtung wegen G103 7002000103 3 ver„nderter Kostengrundlage G103 7002000104 3 (Teuerungsabrechnung) im G103 7002000105 3 Allgemeinen gem„ss SIA 118 G103 7002000106 3 Art. 64 ff wird G103 7002000107 3 ausgeschlossen. G103 7002000108 3 Preise und L”hne sind bis G103 7002000109 3 Bauvollendung fix. G103 740300 2 Uebrige G103 7403000101 3 Fr Preis„nderung von Baustahl G103 7403000102 3 kann fr eine flexible und auf G103 7403000103 3 die aktuelle Situation G103 7403000104 3 angepasste L”sung das G103 7403000105 3 Mengennachweisverfahren G103 7403000106 3 vorgesehen werden. G103 7403000107 3 Ein Teuerungsausgleich ist G103 7403000108 3 ausdrcklich bei der G103 7403000109 3 Offerteingabe zu verlangen, G103 7403000110 3 ansonsten gelten die G103 7403000111 3 festgesetzten Preise bis G103 7403000112 3 Bauvollendung. G111 19 1 Regiearbeiten G111 000100 2 Kurztext-Leistungsverzeichnis G111 0001000101 3 G743 19 1 Aufzge fr Gesch„ftsh„user, Hotels und Krankenh„user G743 000200 2 Vergtungsregeln,Ausmassbest. G743 0002000101 3 G743 011110 2 % 30 b.Bestellung G743 011120 2 % 30 b.Versandbereitschaft G743 011130 2 % 30 n.Beendigung Montage G743 011140 2 % 10 n.Leistungserfllung G743 011200 2 Brgschaft,Garantie Untern. G743 012110 2 Vorlegen Pl„ne G743 012120 2 Vorlegen Muster G743 012130 2 Angabe Nutzlast,Lichtraumprof. G743 012140 2 Teilnehmen an Besprechungen G743 012150 2 Liefern Unterlagen G743 012210 2 Lieferungen G743 012220 2 Bohren L”cher G743 012230 2 Liefern,Montieren Leitern G743 012310 2 Prflasten bis kg 1'250 G743 012410 2 Entsorgen Verpackungsmaterial G743 012420 2 Entfernen Montagegerste G743 013100 2 Aufrechterhaltung Temperatur G743 013200 2 Schallschutz G743 013300 2 Erstellen Potenzialausgleich G743 021100 2 Keine Erg„nzungen zu SIA 118 G743 031100 2 Anlage G743 031200 2 Aufzug G743 031300 2 Bauvorarbeitenplan G743 031400 2 Dispositionsplan G743 031500 2 Inverkehrbringen G743 031600 2 Kontrollplan G743 031700 2 Lichtraumprofil G743 031800 2 Montage G743 032100 2 NIV G743 032200 2 SR G743 032300 2 STEG G743 033100 2 Beginn Fristen G743 041110 2 Schachttemperatur Grad C 5-40 G743 041130 2 Uebrige Anforderungen G743 0411300101 3 Der Unternehmer liefert fr G743 0411300102 3 die Schachtbelftung die G743 0411300103 3 Angaben der W„rmeabgabe seiner G743 0411300104 3 Anlage. G743 041210 2 Schacht,Maschinenraum trocken G743 041220 2 Install.feuchtigkeitsgeschtzt G743 041230 2 Uebrige Anforderungen G743 0412300101 3 Bauseitig werden dem G743 0412300102 3 Unternehmer in Absprache mit G743 0412300103 3 der Bauleitung eine trockene G743 0412300104 3 Lagerfl„che im Untergeschoss G743 0412300105 3 des Geb„udes zur Verfgung G743 0412300106 3 gestellt. Der Schutz der G743 0412300107 3 Bauteile obliegt dem G743 0412300108 3 Unternehmer. Der Raum ist G743 0412300109 3 nicht abschliessbar. G743 041240 2 Uebrige Anforderungen G743 0412400101 3 Fr das Einbringen des G743 0412400102 3 Materials stehen bauseitig G743 0412400103 3 keine Hebewerkzeuge, G743 0412400104 3 Aufzugsanlagen und G743 0412400105 3 Fremdpersonal zur Verfgung. G743 0412400106 3 Die kleinste Einbring”ffnung G743 0412400107 3 betr„gt 1.20x2.00m i.L. G743 0412400108 3 Die Bauteile mssen aufgrund G743 0412400109 3 der Baustellenzufahrt und G743 0412400110 3 Einbringm”glichkeit per Hand G743 0412400111 3 erfolgen. Dies ist in die G743 0412400112 3 Einheitspreise G743 0412400113 3 einzukalkulieren. G743 041250 2 Uebrige Anforderungen G743 0412500101 3 Montage in Etappen G743 0412500102 3 Die Montage der G743 0412500103 3 Transportanlagen erfolgt in G743 0412500104 3 Etappen. Die G743 0412500105 3 Materialtransporte sind darauf G743 0412500106 3 abzustimmen und G743 0412500107 3 Mehraufwendungen in die G743 0412500108 3 Einheitspreise G743 0412500109 3 einzukalkulieren. G743 041260 2 Uebrige Anforderungen G743 0412600101 3 Montagepodeste G743 0412600102 3 Lieferung, Montage, Vorhalten, G743 0412600103 3 Demontage G743 0412600104 3 Schacht/Montagegerste gem„ss G743 0412600105 3 SUVA-Vorschriften durch G743 0412600106 3 Unternehmer. G743 0412600107 3 inkl. Lieferung Gersthlsen. G743 0412600108 3 Versetzen Gersthlsen G743 0412600109 3 bauseits durch Baumeister. G743 041270 2 Uebrige Anforderungen G743 0412700101 3 Bei den unter Abschnitt 200 G743 0412700102 3 bis 700 beschriebenen Angaben G743 0412700103 3 handelt es sich um G743 0412700104 3 Mindestanforderungen. G743 0412700105 3 Vorhandene Kabinendesigns G743 0412700106 3 gem„ss Standard Unternehmer G743 0412700107 3 k”nnen bei Einhaltung der G743 0412700108 3 Mindestanforderungen offeriert G743 0412700109 3 werden. G743 0412700110 3 Bei den Schachtabmessungen G743 0412700111 3 handelt es sich um max.- G743 0412700112 3 Abmessungen. Diese k”nnen G743 0412700113 3 aufgrund der baulichen G743 0412700114 3 Situation nicht angepasst G743 0412700115 3 werden. G743 041280 2 Uebrige Anforderungen G743 0412800101 3 Die Aufzugsanlagen befinden G743 0412800102 3 sich im ”ffentlich G743 0412800103 3 zug„nglichen Bereich und G743 0412800104 3 mssen der Norm SIA 500, EN G743 0412800105 3 81-70 entsprechen. G743 0412800106 3 Die entsprechenden Punkte aus G743 0412800107 3 der Brandschutzrichtlinie BSR G743 0412800108 3 23-15 sind obligatorisch. G743 041400 2 Uebrige G743 0414000101 3 Der Ausschreibung sind die G743 0414000102 3 entsprechenden Offerten fr G743 0414000103 3 die Wartungsvertr„ge pro G743 0414000104 3 Anlage G743 0414000105 3 A) fuùr 4 Wartungen/Jahr G743 0414000106 3 exkl. Reparaturarbeiten und G743 0414000107 3 Ersatzteile fuùr eine G743 0414000108 3 Laufzeit von 5 Jahre und fuùr G743 0414000109 3 Laufzeit von 10 Jahre G743 0414000110 3 abzugeben G743 0414000111 3 B) fr Vollwartung d.h. inkl. G743 0414000112 3 Reparatur und Ersatzteile G743 0414000113 3 fuùr dieselben Laufzeiten G743 0414000114 3 abzugeben/ anzubieten. G743 213110 2 Spezifikation G743 2131100101 3 Personen-/Serviceaufzug G743 2131100201 3 G743 2131100401 3 G743 2131100402 3 siehe Beschrieb unter G743 2131100403 3 Pos. 911.002 bis .004 G743 2131100801 3 G743 2131100802 3 siehe Beschrieb unter G743 2131100803 3 Pos. 911.002 bis .004 G743 2131101001 3 Ausfhrung und Ausstattung G743 2131101002 3 gem„ss SN EN 81-70 und Norm G743 2131101003 3 SIA 500 G743 2131101004 3 Aufzugsnorm EN 81-20 / 50 G743 213260 2 Spezifikation G743 2132600101 3 Gearlessantrieb G743 2132600102 3 elektromechanisch G743 2132600201 3 1.0 G743 2132600301 3 >80 G743 213310 2 Spezifikation G743 2133100101 3 G743 2133100102 3 siehe Beschrieb unter G743 2133100103 3 Pos. 911.002 bis .004 G743 213450 2 o.Maschinenraum G743 2134500101 3 G743 2134500102 3 Untergeschoss (-1) G743 2134500103 3 = unterstes Geschoss G743 2134500104 3 in Schachttrenrahmen G743 2134500105 3 integriert G743 213530 2 Tr m 1,10x2,10 G743 213570 2 Spezifikation G743 2135700101 3 Kabinenbreite BK m 1,30, G743 2135700102 3 Kabinentiefe TK m 1,75, G743 2135700103 3 Kabinenh”he HK m 2,10 G743 213580 2 Spezifikation G743 2135800101 3 Schachtabmessungen G743 2135800102 3 siehe Beschrieb unter G743 2135800103 3 Pos. 911.002 bis .004 G743 213610 2 Ortbeton G743 213700 2 Uebrige G743 2137000101 3 Schachtbeleuchtung. G743 2137000102 3 Lieferung und Montage. G743 213800 2 Uebrige G743 2138000101 3 Schlsseltresor G743 2138000102 3 aussen am Geb„ude G743 2138000103 3 Lieferung durch Unternehmer, G743 2138000104 3 Einbau bauseitig G743 311100 2 m.Speicherung Geschossrufe G743 312100 2 Brandfallst.,Schlsselschalter G743 3121000101 3 EG G743 312300 2 Reservationssteuerung G743 312600 2 Uebrige G743 3126000201 3 Zutrittskontrollen G743 3126000202 3 mit Schlsselschalter G743 3126000203 3 und Badge G743 312700 2 Uebrige G743 3127000201 3 Kabinen-Notrufsystem. G743 3127000202 3 mobilfunkbasiert. Zus„tzliche G743 3127000203 3 Installation einer GSM Antenne G743 3127000204 3 im Schachtkopf, inkl. GSM G743 3127000205 3 Interface Notrufger„t und 12V G743 3127000206 3 Akku G743 411100 2 Ausfhrung G743 4111000101 3 Anordnung der G743 4111000102 3 Bedienungselemente gem„ss SIA- G743 4111000103 3 Norm 500 und SN EN 81-70 G743 4111000201 3 1 G743 411110 2 Chromstahl G743 4111100201 3 Edelstahl gebrstet mit G743 4111100202 3 mechanischen Druckkn”pfen G743 4111100203 3 Reliefbezeichnungen auf dem G743 4111100204 3 aktiven Teil des Tasters G743 4111100205 3 und Positionsanzeige auf dem G743 4111100206 3 Kabinentableau. G743 4111100207 3 Mindestkontraste nach SIA Norm G743 4111100208 3 500. G743 4111100209 3 Akustische Stockwerkansage bei G743 4111100210 3 Ankunft an der Haltestelle. G743 4111100211 3 Akustisches Signal bei G743 4111100212 3 Tr”ffnung. G743 4111100213 3 Notrufanzeige, Mikrofon und G743 4111100214 3 Lautsprecher max. 1.40m . G743 4111100215 3 Boden, Position von G743 4111100216 3 Lautsprecher und Mikrofon G743 4111100217 3 deutlich erkennbar. G743 4111100218 3 Induktionsschleife als G743 4111100219 3 Kommunikationshilfe G743 412110 2 Chromstahl G743 4121100301 3 Edelstahl gebrstet mit G743 4121100302 3 mechanischen Druckkn”pfen G743 4121100303 3 Einbau im Trrahmen G743 4121100304 3 Anordnung der G743 4121100305 3 Bedienungselemente gem„ss SIA- G743 4121100306 3 Norm 500 und SN EN 81-70 G743 4121100307 3 s. Pos. 411.110 G743 511120 2 Chromstahl G743 5111200101 3 Edelstahl geschliffen G743 512300 2 m.LED-Leuchten G743 512500 2 Uebrige G743 5125000101 3 Lichtband G743 513140 2 Chromstahl G743 5131400101 3 Edelstahl gebrstet G743 514140 2 Belag bauseits G743 5141400101 3 Kabinenboden verst„rkt und G743 5141400102 3 vorbereitet fr bauseitigen G743 5141400103 3 Boden G743 5141400301 3 30 bis 40 G743 515130 2 Chromstahl G743 5151300101 3 Edelstahl gebrstet G743 516130 2 Stahlblech m.Chromstahl G743 5161300101 3 Edelstahl gebrstet G743 516150 2 Spezifikation G743 5161500101 3 Trschwellen verst„rkt fr G743 5161500102 3 max. 500 kg Radlast auslegen. G743 5161500103 3 Fr einen reduzierten G743 5161500104 3 Schmutzeinfall und zur G743 5161500105 3 besseren šberfahrbarkeit der G743 5161500106 3 Schwelle ist die Fhrungsnut G743 5161500107 3 max. 7mm auszufhren. G743 5161500108 3 Schwelle und Zusatzschwelle G743 5161500109 3 aus Edelstahl. G743 517100 2 Lichtgitter G743 521120 2 Spezifikation G743 5211200101 3 Gerade, G743 5211200102 3 Edelstahl gebrstet G743 521260 2 Spezifikation G743 5212600101 3 mind. ein Handlauf an der Wand G743 5212600102 3 mit den Befehlsgebern, beim G743 5212600103 3 Tableau unterbrochen G743 5212600104 3 Handlaufh”he und Profil gem„ss G743 5212600105 3 SIA-Norm 500 und SN EN 81-70 G743 522200 2 Chromstahl G743 5222000101 3 Edelstahl gebrstet G743 524120 2 Sicherheitsgl.klar,Edelstahl G743 524230 2 Spezifikation G743 5242300101 3 Anordnung siehe Beschrieb G743 5242300102 3 unter Pos. 911.002 bis .004 G743 5242300103 3 Spiegelbreite nach Standard G743 5242300104 3 Unternehmer, Spiegelh”he halbe G743 5242300105 3 H”he, gem„ss SIA-Norm 500 G743 611300 2 Uebrige G743 6113000101 3 Schachttren/-fronten RF1. G743 6113000102 3 EN81-58 / E 120 G743 612120 2 Stahlblech m.Chromstahl G743 6121200201 3 Edelstahl gebrstet G743 613120 2 Stahlblech m.Chromstahl G743 6131200201 3 Trleibungen, d.h. Trrahmen G743 6131200202 3 der Liftanlage bis an den G743 6131200203 3 Stahlbeton (Sichtbeton) sind G743 6131200204 3 sauber mit Edelstahlblech zu G743 6131200205 3 schliessen bzw. zu verkleiden. G743 6131200206 3 Massaufnahme vor Ort ist G743 6131200207 3 einzukalkulieren. G743 711100 2 m.Fangvorrichtung G743 721110 2 Prflasten .kg 1'250 G743 7211100301 3 Prflasten gem„ss Vorgabe G743 7211100302 3 Prfbeh”rde G743 731100 2 Lieferung,Montage G743 911002 2 Uebrige G743 9110020101 3 Aufzugsanlage Bau 2 G743 9110020102 3 __Globallieferung nach G743 9110020103 3 Beschreibung in den G743 9110020104 3 Abschnitten 200 bis 700, G743 9110020105 3 betriebsbereit montiert. G743 9110020106 3 _zu Pos. 213.110 G743 9110020107 3 Anzahl Haltestellen 6 G743 9110020108 3 Anzahl Zug„nge 6 G743 9110020109 3 Zug„nge gegenberliegend G743 9110020110 3 krzeste Stockwerkdistanz G743 9110020111 3 HE min. ca. m 1.40 G743 9110020112 3 _zu Pos. 213.310 G743 9110020113 3 F”rderh”he HQ ca. m 10.35 G743 9110020114 3 _zu Pos. 213.450 G743 9110020115 3 Feuerwiderstand E30, G743 9110020116 3 Rauchabdichtung gem„ss VKF G743 9110020117 3 _zu Pos. 213.580 G743 9110020118 3 Schachtabmessung G743 9110020119 3 = maximale Innenmessung G743 9110020120 3 Breite BS m 1.95 G743 9110020121 3 Tiefe TS2 m 2.40 G743 9110020122 3 Schachtkopfh”he HSK m 3.09 G743 9110020123 3 Schachtgrubentiefe HSG m nach G743 9110020124 3 Erfordernis G743 9110020125 3 _zu Pos. 524.120 G743 9110020126 3 an Seitenwand G743 911002 5 St G743 911002 B2 6 A+0000000001000 + 261 G743 911003 2 Uebrige G743 9110030101 3 Aufzugsanlage Turnhalle G743 9110030102 3 __Globallieferung nach G743 9110030103 3 Beschreibung in den G743 9110030104 3 Abschnitten 200 bis 700, G743 9110030105 3 betriebsbereit montiert. G743 9110030106 3 _zu Pos. 213.110 G743 9110030107 3 Anzahl Haltestellen 2 G743 9110030108 3 Anzahl Zug„nge 2 G743 9110030109 3 Zug„nge gleichseitig G743 9110030110 3 _zu Pos. 213.310 G743 9110030111 3 F”rderh”he HQ ca. m 3.08 G743 9110030112 3 _zu Pos. 213.580 G743 9110030113 3 Schachtabmessung G743 9110030114 3 = maximale Innenmessung G743 9110030115 3 Breite BS m 1.95 G743 9110030116 3 Tiefe TS1 m 2.25 G743 9110030117 3 Schachtkopfh”he HSK m 2.42 G743 9110030118 3 Schachtgrubentiefe HSG m nach G743 9110030119 3 Erfordernis G743 9110030120 3 --Schachtkopf G743 9110030121 3 bei der Schachtkopfdecke G743 9110030122 3 handelt es sich um eine G743 9110030123 3 bestehende Betondecke. G743 9110030124 3 Erforderliche G743 9110030125 3 Lastschlaufenboxen, G743 9110030126 3 Personensicherungsboxen, G743 9110030127 3 Ankerschienen, Lastschlaufen G743 9110030128 3 etc. mssen vom Unternehmer G743 9110030129 3 Aufputz montiert werden (keine G743 9110030130 3 bauseitige Einlage m”glich) G743 9110030131 3 --Schachtgrube G743 9110030132 3 unterkellert G743 9110030133 3 _zu Pos. 524.120 G743 9110030134 3 an Rckwand G743 911003 5 St G743 911003 TH 6 A+0000000001000 + 261 G743 911004 2 Uebrige G743 9110040101 3 Aufzugsanlage Bau 1 G743 9110040102 3 __Globallieferung nach G743 9110040103 3 Beschreibung in den G743 9110040104 3 Abschnitten 200 bis 700, G743 9110040105 3 betriebsbereit montiert. G743 9110040106 3 _zu Pos. 213.110 G743 9110040107 3 Anzahl Haltestellen 5 G743 9110040108 3 Anzahl Zug„nge 5 G743 9110040109 3 Zug„nge gegenberliegend G743 9110040110 3 krzeste Stockwerkdistanz G743 9110040111 3 HE min. ca. m 0.80 G743 9110040112 3 _zu Pos. 213.310 G743 9110040113 3 F”rderh”he HQ ca. m 7.15 G743 9110040114 3 _zu Pos. 213.450 G743 9110040115 3 Feuerwiderstand E30, G743 9110040116 3 Rauchabdichtung gem„ss VKF G743 9110040117 3 _zu Pos. 213.580 G743 9110040118 3 Schachtabmessung G743 9110040119 3 = maximale Innenmessung G743 9110040120 3 Breite BS m 1.95 G743 9110040121 3 Tiefe TS2 m 2.40 G743 9110040122 3 Schachtkopfh”he HSK m 2.42 G743 9110040123 3 Schachtgrubentiefe HSG m nach G743 9110040124 3 Erfordernis G743 9110040125 3 _zu Pos. 524.120 G743 9110040126 3 an Seitenwand G743 911004 5 St G743 911004 B1 6 A+0000000001000 + 261 G743 911005 2 Uebrige G743 9110050101 3 Minderpreis fr Ausfhrung G743 9110050102 3 Schachttren und- rahmen im G743 9110050103 3 Untergeschoss in grundierter G743 9110050104 3 Ausfhrung G743 9110050105 3 Minderpreis pro G743 9110050106 3 Stockwerkzugang G743 9110050107 3 (Minderpreis ist mit einem G743 9110050108 3 negativem Vorzeichen G743 9110050109 3 auszuweisen) G743 9110050110 3 *Eventualposition* G743 911005 5 St G743 911005 B1 6 W+0000000000000 + 261 G743 911005 B2 6 W+0000000000000 + 261 G743 911005 TH 6 W+0000000000000 + 261 Z040619 28132 0000000001225 -000000000001 C1 095 Schulanlage Schollenholz, Frau Lauener Baer Architekten