Schulen Frauenfeld

Physio- und Hippotherapie

Physiotherapie ist eine medizinisch-therapeutische Massnahme und bedarf der ärztlichen Verordnung. Die erbrachten Leistungen werden von der IV-, Kranken- oder Unfallversicherung getragen. Es werden Kinder behandelt, die durch Krankheit, Unfall oder von einer Fehlentwicklung bedroht oder betroffen sind. Wir behandeln vor allem zentral neurologische Bewegungsstörungen, spinale angeborene Läsionen, Muskelerkrankungen und Störungen im Ordnen von Sinneserregungen im Gehirn (Sensorische Integration).

Wir arbeiten in den Einzeltherapien nach den Behandlungskonzepten von: Bobath, Vojta, Schwimmen nach McMillan, Sensorische Integration und Hippotherapie-K.

Daneben bilden die Versorgung und Anpassung von Hilfsmitteln sowie die Instruktion der Angehörigen wichtige Bestandteile der Arbeit.

Die Hippotherapie-K (HTK), die wir ebenfalls anbieten, ist eine Sparte der Physiotherapie, bei der mit Hilfe eines speziell ausgebildeten Kleinpferdes das Gleichgewicht des Patienten geschult sowie der Muskeltonus reguliert wird. Hippotherapie-K ist eine anerkannte medizinische Behandlungsmassnahme, bei der die Bewegungsübertragung vom Pferdeschritt auf den Patienten genutzt wird. Bei der Hippotherapie-K wird die Bewegung des Pferderückens therapeutisch genutzt. Dabei sitzt der Patient locker, ohne aktive Einwirkung auf dem Pferd. Das Pferd wird geführt. Die HTK ist damit nicht Reiten, auch nicht therapeutisches Reiten.