Schulen Frauenfeld

Herzlich Willkommen im Kurzdorf!

Wer wir sind

Die Schulanlage Kurzdorf befindet sich im Dreieck Rheinstrasse – Eisenwerkstrasse – Bahngleis nordwestlich der Innenstadt gelegen. Der Bahnhof ist fünf, die Fussgängerzone rund zehn Gehminuten entfernt.

Das Quartier Kurzdorf ist von Mehrfamilienhäusern, die in den Siebziger-jahren entstanden sind, geprägt. Westlich der Rheinstrasse hat sich ein Dorfkern mit zum Teil historischen Gebäuden erhalten. Die Kirche St. Johann mit dem dazugehörigen Friedhof befindet sich in der Nachbarschaft zum Schulhaus.

Die Schulanlage Kurzdorf besteht aus dem alten Schulhaus, das Ende des 19. Jahrhunderts errichtet wurde und einem gegenüber angelegten Gebäude aus den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts. Dieses wurde 2016 mit einer Aussenrenovation aufgefrischt. Speziell zu erwähnen sind, dass sich im Altbau die Schulleitung, die Integrationsklasse, die Förderklasse und die Logopädie befinden. Den grosszügig angelegten Pausenplatz mit grosser Fussballwiese nutzen viele Kinder und Erwachsene in der Freizeit zum (Fussball) Spielen. Zur Schulanlage Kurzdorf gehören ausserdem die Kindergärten Kurzdorf 1 und 2 und der Kindergarten St. Johann. Diese befinden sich zwei Gehminuten vom Schulareal entfernt.

Das Quartierschulhaus Kurzdorf, mit rund 200 SchülerInnen, beherbergt eine sehr durchmischte Schülerschaft in aktuell drei Kindergärten und sechs altersdurchmischten Klassen, zwei Integrationsklassen für fremdsprachige Kinder und einer Förderklasse. In ihrer Arbeit werden die Lehrpersonen unterstützt durch eine Logopädin, eine Schulische Heilpädagogin, Förderlehr-personen, PraktikantInnen, Generationen im Klassenzimmer sowie einen schulischen Sozialarbeiter. Das Hauswarteehepaar und der Betriebslehrling umsorgen unsere Schulanlage mit viel Umsicht.

Neben dem obligatorischen Unterricht findet Religions- und Flötenunterricht statt. Interessierte Kinder haben nach der Schule Gelegenheit die Hausauf-gabenhilfe zu besuchen. Die Schulanlage Kurzdorf beherbergt zusätzlich den Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur, welchen verschiedene Nationen besuchen.



Was wir machen...

  • Gemeinsamer Start ins Quartal
  • Klassenübergreifende Projekte
  • Mittelstufenchor (3. – 6. Kl.)
  • Gemeinsamer Start ins Schuljahr
  • Projektwochen (in der Regel alle zwei Jahre)
  • Adventsfenster
  • Räbeliechtliumzug alternierend mit Leseabend
  • Sport- und Spieltag
  • Sternwanderung
  • Schulreisen
  • Exkursionen
  • Klassenlager (5./6. Klassen)
  • Jährlicher Reihenuntersuch beim Zahnarzt
  • Arztuntersuch im Kindergarten, in der 2. und 5. Klasse
  • Zahnprophylaxe (5 x Jahr)
  • Verkehrsunterricht

Was wir wollen...

Unsere Leitsätze:

  • Zusammen leben

  • Zusammen arbeiten

  • Zusammen weiterkommen

  • Zusammen lernen